Gera (Stadt)
Menü

Krimi Talk im Comma - mit Spendenaktion für den WEISSEN RING

24.11.2017

Am 24.11.2017 fand im Comma im Großen Saal vor etwa 400 Interessierten eine Buchlesung der anderen Art statt. Die ehemaligen Kommissare der MUK Gera und Halle (Mord Untersuchungs Kommission) Hans Thiers und Siegfried Schwarz, beide im Ruhestand und erfolgreiche Buchautoren, sprachen über Mordfälle in der DDR.

Unterstützt wurden die Beiden vom erfolgreichen Tatort-Kommissar Andreas Schmidt-Schaller, auch ein Geraer. Dieser las aus seinem Buch und man könnte glauben, auch er habe echt ermittelt.

Die beiden Kommissare (AD) plauderten über Ermittlungsmethoden, Erfolge, aber auch über Niederlagen und nie aufgeklärte Morde.

Hans Thiers und sein Verleger Michael Kirchschlager, welcher den Talk moderierte, gingen mehrfach auf den WEISSEN RING ein und forderten das Publikum auf, beim Kauf der Bücher und Plakate auch die aufgestellte Spendenbox des WEISSEN RINGS zu befüllen.

Es wurden zahlreiche Bücher und Plakate verkauft und vor Ort persönlich signiert.

Eine rundum gelungene Veranstaltung. Aufgrund der großen Nachfrage, das Comma war ausverkauft, wurde ein weiterer Termin auf den 13.04.2018 festgesetzt. Hans Thiers kündigte bereits an, auch zu dieser Veranstaltung um Spenden für den WEISSEN RING zu werben.

PS: Es war auch ein Zeitzeuge anwesend, welcher damals im "Kreutzworträtselmord" den Koffer mit der Jungenleiche fand.

Die Übergabe der Spende an den WEISSEN RING wurde zur Teamsitzung am  04.12.2017 durch Herrn Thiers persönlich durchgeführt. Immerhin 120 € und einen Mitgliedsantrag für sich nahm Hans Thiers auch gleich noch mit.

Ein Buch - Chronik des WEISSEN RINGS - für den Autoren

Hans Thiers nahm sich Zeit, persönliche Widmungen in unsere Bücher zu schreiben.